Daniel Lorch Industrial Design (DLID)

Daniel Lorch (*1980 in Baden-Baden) studied Communication Design at HTWG Konstanz under Michele Baviera. Before he received his degree in 2006, he worked with Integral Ruedi Baur et associés in Paris. In the same year he moved to Berlin and began designing his first products autodidactically. Daniel Lorch Industrial Design was founded in 2010. Since then the studio has worked on commissions for international firms; in the areas of furniture, lighting, industrial and exhibition design.

The main focus of the studio is on exploring the relationships between humans and objects: Society and technology are in a state of constant and radical change. Within this context, relationships with object types can dissolve - objects which had always been taken for granted. DLID's goal is to create active relationships by designing relevant objects that are responsive to society's transition, spur our potentials and initialize a new era.

Daniel Lorch is co-founder and design director of the product brand L&Z. His products have been published by Wallpaper, Phaidon, Fast Company, Form, Architectural Digest, Domus, Gestalten Verlag and many more and were exhibited at numerous places like Interieur Biennale (Kortrijk), International Craft Biennale (Cheongju) and Sächsisches Industriemuseum. His work received various awards, including the German design award, iF Concept Award, Design Plus Award and Design Report Award.


Daniel Lorch (*1980 in Baden-Baden) studierte Kommunikationsdesign an der HTWG-Konstanz bei Michele Baviera. Vor seinem Abschluss 2006 arbeitete er bei Integral Ruedi Baur et associés in Paris. Im selben Jahr zog er nach Berlin und begann autodidaktisch mit dem Entwurf erster Produkte. Daniel Lorch Industrial Design wurde 2010 gegründet. Das Büro arbeitet seither für internationale Firmen an Aufträgen in den Bereichen Möbel und Licht, Industriedesign und Ausstellungsdesign.

Der Schwerpunkt des Büros liegt in der Erforschung der Verhältnisse des Menschen zu den Dingen: Gesellschaft und Technologie sind im stetigen Umbruch begriffen. In diesem Zusammenhang passiert es, dass sich Beziehungen zu Objekttypen lösen, Objekte die wir immer als selbstverständlich erachtet haben. Das Herstellen neuer aktiver Beziehungen, durch den Entwurf von relevanten Objekttypen, die auf den Wandel reagieren, unser Tätigkeitsvermögen beflügeln und einen neue Zeit vorbereiten, darin liegt die Aufgabe von DLID.

Daniel Lorch ist Mitbegründer und Design Director der Produktmarke L&Z. Seine Entwürfe wurden veröffentlicht bei Wallpaper, Phaidon, Fast Company, Form, Architectural Digest, Domus, Gestalten Verlag und vielen mehr und ausgestellt an verschiedenen Orten wie der Interieur Biennale (Kortrijk), der International Craft Biennale (Cheongju) und dem Sächsisches Industriemuseum. Seine Arbeiten erhielten verschiedene Auszeichnungen, wie den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland, iF Concept Award, Design Plus Award und Design Report Award.


BACK